Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Ministerin von der Leyen: Trump ist sich treu geblieben

Trump-Jubiläum Ministerin von der Leyen: Trump ist sich treu geblieben

Nach einem Jahr Amtszeit von US-Präsident Donald Trump gibt sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sibyllinisch: Trump sei sich treu geblieben, ob als Wahlkämpfer oder als Präsident. In Wahrheit lautet von der Leyens politische Schlussfolgerung: Europa muss sich selbst um die eigene Sicherheit kümmern.

Voriger Artikel
AfD-Chef Meuthen rückt ins EU-Parlament nach
Nächster Artikel
Polizeischüler trifft kriminellen Clan

Ministerin Ursula von der Leyen

Quelle: dpa

Berlin. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht nach einem Jahr Präsidentschaft von Donald Trump keinen Unterschied zwischen dem Wahlkämpfer und dem Amtsinhaber. Gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland, RND, sagte die CDU-Vizevorsitzende: „Der Donald Trump aus dem US-Wahlkampf ist sich auch im Präsidentenamt treu geblieben.“

Deshalb sei es auch „so wichtig, dass Europa beim Thema Sicherheit und Verteidigung in diesen Tagen entscheidende Schritte vorwärts macht“. Sie verwies dabei ins besondere auf die letzten Schritte hin zur Europäischen Sicherheits- und Verteidigungsunion. In ihrer Trump-Bilanz betonte von der Leyen gegenüber dem RND: „Dieses Jahr hat uns zwei Dinge gelehrt: Die Welt braucht ein starkes und berechenbares Amerika, das für Regeln und Werte einsteht. Wir Europäer müssen besser in der Lage sein, zur Lösung der großen gemeinsamen Fragen auch wirklich Relevantes beizutragen und unsere eigenen Probleme auch selbst zu lösen.“

Von Dieter Wonka/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ea071394-1189-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Das sind die Favoriten für das Weltpresse-Foto des Jahres 2018

Es sind Bilder, die schockieren, verblüffen oder nachdenklich machen: Jedes Jahr bis Ende Januar treffen Zehntausende von Pressefotos bei der Organisation World Press Photo in Amsterdam ein. Der Wettbewerb ist damit auch ein Abbild des aktuellen Weltgeschehens. Hier eine kleine Auswahl der in diesem Jahr Nominierten: