Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik NSU-Richter setzen Vernehmung von Zschäpe fort
Nachrichten Politik NSU-Richter setzen Vernehmung von Zschäpe fort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 19.04.2016
Beate Zschäpe im Oberlandesgericht München. Quelle: Tobias Hase/Archiv
Anzeige
München

Wie schon in den letzten Monaten dürfte Zschäpes Verteidiger Mathias Grasel die Fragen mitschreiben. Zschäpe antwortete bisher nicht persönlich in der Verhandlung, sondern nur schriftlich und von Anwalt Grasel verlesen.

Auf dieselbe Weise hatte sie vergangenen Dezember nach jahrelangem Schweigen erstmals über den "Nationalsozialistischen Untergrund" und ihr Leben im Untergrund mit ihren mutmaßlichen Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt ausgesagt. Seitdem reicht das Gericht immer wieder Nachfragen ein, die Zschäpe nach und nach beantwortet.

Im NSU-Prozess ist Zschäpe als mutmaßliche Mittäterin für alle Verbrechen angeklagt, die die Bundesanwaltschaft dem NSU anlastet. Dazu gehört vor allem eine Serie von zehn überwiegend rassistisch motivierten Morden. Neun der Opfer waren türkisch- oder griechischstämmige Gewerbetreibende. 

dpa

Der Bombenanschlag auf einen Bus in Jerusalem hat eine neue Qualität. Während einer nun sieben Monate langen Gewaltwelle griffen palästinensische Einzeltäter vor allem mit Messern an.

18.04.2016

Die Flucht nach Europa über das Mittelmeer ist gefährlich. Immer wieder kommen Migranten auf teils seeuntauglichen, überfüllten Booten um. Bei einer neuen Tragödie könnten hunderte Menschen ertrunken sein.

18.04.2016

Wer Fragen zum Koran nicht beantworten kann, muss Strafe zahlen. Die Terrormiliz IS wird immer erfinderischer, um an Geld zu kommen. Ein neuer Bericht sieht klare Anzeichen: Das selbst ernannte Kalifat steckt in Geldnot.

18.04.2016
Anzeige