Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nach Armenien-Streit: Von der Leyen besucht Türkei

Verteidigung Nach Armenien-Streit: Von der Leyen besucht Türkei

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen reist an diesem Freitag in die Türkei, um dort die Bundeswehrsoldaten auf dem Luftwaffenstützpunkt Incirlik zu besuchen.

Voriger Artikel
Probleme ohne Ende beim A400M: Zwei Triebwerke kaputt
Nächster Artikel
Bayern fordert strengere Vorgaben bei Atommüll-Endlagersuche

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unterhält sich bei einem früheren Türkei-Besuch mit deutschen Soldaten.

Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin. Die türkische Regierung hatte am Wochenende grünes Licht für die Reise gegeben.

Zuvor hatte Ankara - nach der Armenier-Resolution des Bundestags - einen Mitte Juli geplanten Besuch von Verteidigungsstaatssekretär Ralf Brauksiepe (CDU) mit Abgeordneten in Incirlik verweigert.

In Incirlik sind rund 240 deutsche Soldaten mit "Tornado"-Aufklärungsjets stationiert. Sie unterstützen die Luftangriffe gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak. Von der Leyen will sich bei ihrem Besuch dafür einsetzen, dass auch Bundestagsabgeordnete die Soldaten besuchen können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
96aa5038-87fc-11e7-a878-74bcfc034c6f
Was geschah auf der „Nautilus“?

Die Journalistin Kim Wall ist tot, ihre Leiche wurde in einer Bucht vor Kopenhagen gefunden. Der U-Boot-Bauer Peter Madsen sitzt in Untersuchungshaft. Was genau am 10. August auf der „Nautilus“ geschah, ist immer noch rätselhaft.

Welche Dreckecke ist die schlimmste in der Stadt Rathenow (Havelland)?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr