Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Neue Bluttaten erschüttern Nigeria
Nachrichten Politik Neue Bluttaten erschüttern Nigeria
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 26.05.2014
Angehörige von Opfern nach dem Bombenanschlag in Jos in Zentralnigeria.  Quelle: Deji Yake
Anzeige
Lagos

e. Danach zündeten sie Häuser an. Laut Augenzeugen suchten Mitglieder der Gruppe bereits vor etwa zwei Monaten das Dorf Kamuyya auf, um Geld von den Einwohnern einzutreiben.

Zuvor waren in der Nacht zum Sonntag acht Menschen bei einem Bombenanschlag in Jos in Zentralnigeria gestorben. Auch dieser könnte nach Auffassung von Beobachtern auf das Konto der Boko Haram gehen.

Die Gruppe mit Kontakten zu nordafrikanischen Al-Kaida-Ablegern ist seit 2009 verantwortlich für den Tod Tausender Menschen in Nigeria. Boko Haram will zumindest im muslimischen Norden des Landes einen fundamentalistisch-islamischen Staat errichten.

dpa

Die Unionsparteien haben bei der Europawahl ihre Vorrangstellung verteidigt - allerdings mit herben CSU-Verlusten. Die SPD legt laut Hochrechnungen nach ihrem Tief vor fünf Jahren kräftig zu, steht aber nach wie vor ein gutes Stück hinter der Union von Kanzlerin Angela Merkel.

26.05.2014

Bei den Kommunalwahlen in zehn Bundesländern ist die CDU ersten Hochrechnungen zufolge überwiegend stärkste politische Kraft geblieben. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen konnte die SPD zwar zulegen, aber die CDU nicht verdrängen.

25.05.2014

Der stillgelegte Berliner Flughafen Tempelhof bleibt eine grüne Wiese. Bei einem Volksentscheid stimmte am Sonntag eine Mehrheit der Bürger deutlich gegen eine Bebauung der Ränder des riesigen Flughafenareals.

25.05.2014
Anzeige