Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Nord- und Südkorea vereinbaren weitere Familientreffen
Nachrichten Politik Nord- und Südkorea vereinbaren weitere Familientreffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 08.09.2015
Familientreffen im Februar 2014: Die 95-jährige Kim Sung-yun (l) aus Südkorea trifft in Nordkorea auf ihre 79-jährige Schwester Kim Suk-ryeo. Quelle: EPA/Yonhap
Anzeige
Seoul

e. Die Treffen sollen zwischen dem 20. und 26. Oktober im einem nordkoreanischen Ferienort stattfinden.

Zuletzt hatte es im Februar 2014 solche Familientreffen gegeben. Nach dem Korea-Krieg wurden mehr als 66 000 Familien durch die Teilung des Landes getrennt. Der Konflikt zwischen beiden Staaten schwelt seit Jahrzehnten. Seit dem Ende des Koreakriegs kam es immer wieder zu militärischen Zwischenfällen an der Land- und Seegrenze.

dpa

Die Polizei hat in der Nacht einen Fußmarsch Hunderter Flüchtlinge von der serbischen Grenze Richtung Budapest beendet. Die völlig übermüdeten Menschen seien auf der Autobahn A 5 von Polizeibussen abgeholt und in das Erstregistrierungslager Röszke an der ungarisch-serbischen Grenze zurückgebracht worden, berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI.

08.09.2015

Verlorene Pässe, zu wenig Flugzeuge: Die Behörden schaffen es immer seltener, abgelehnte Asylbewerber tatsächlich schnell abzuschieben. Die CDU will sich nun für reibungslosere und rigorose Abschiebungen einsetzen. Dabei wollen die Christdemokraten auch über die Wiedereinführung von Visumspflichten sprechen.

08.09.2015

Einst als Übergangskandidatin unterschätzt, inzwischen Führungsfigur in Europa und jetzt auch noch als "Flüchtlings-Kanzlerin" gefeiert. Von Lohn und Last des Erfolgs der Angela Merkel, die die CDU länger führt als deren Mitbegründer Konrad Adenauer.

08.09.2015
Anzeige