Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Normandie-Ort gedenkt dem von Islamisten ermordeten Priester
Nachrichten Politik Normandie-Ort gedenkt dem von Islamisten ermordeten Priester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 28.07.2016
Der zweite Täter des islamistischen Anschlags auf die französische Kirche in der Normandie ist identifiziert. Quelle: Ian Langsdon
Anzeige
Saint-Étienne-du-Rouvray

Auch heute legten Menschen weiter Blumen an den Absperrungen vor der Kirche der Kleinstadt in der Nähe von Rouen nieder.

Die Gedenkveranstaltung am Abend stand unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Die Behörden hatten einen ursprünglich angedachten Trauermarsch aus Sicherheitsgründen abgesagt und eventuelle weitere Versammlungen verboten. Zwei Angreifer hatten am Dienstag während der Morgenmesse in der Kirche der Kleinstadt in der Nähe von Rouen Geiseln genommen und den 86-Jährigen umgebracht.

dpa

Der Papst betet, fährt Tram und redet der Jugend ins Gewissen. Und dann gibt es da noch eine Schrecksekunde.

04.08.2016
Politik Kommentar zum Müllsünder-Urteil - Die Mark – ein Paradies für die Müllmafia

Jahrelang steckte das Verfahren um einen der größten Müllskandale Brandenburgs in der Justizmühle. Jetzt kamen die Täter mit milden Strafen davon. Ein Ausgleich dafür, dass sich der Prozess so lange hingezogen hatte. Das Urteil passt ins Bild, meint MAZ-Redakteur Torsten Gellner. Denn Brandenburg ist einfach ein Paradies für Müllpaten.

28.07.2016

Der "islamistische Terror" erschüttert die Kanzlerin, bringt aber ihre umstrittene Politik nicht grundsätzlich ins Wanken. Merkel kündigt Maßnahmen für mehr Sicherheit an - und bekräftigt: Die "historische Bewährungsaufgabe" der Flüchtlingskrise ist zu schaffen.

28.07.2016
Anzeige