Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Obama lässt Polizei-Ausstattung mit Militärausrüstung prüfen
Nachrichten Politik Obama lässt Polizei-Ausstattung mit Militärausrüstung prüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 24.08.2014
Aufmarsch mit Panzerwagen und Tränengas: Polizeieinsatz in Ferguson. Quelle: Larry W. Smith/Archiv
Anzeige
Washington

In der US-Kleinstadt hatte es nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen unbewaffneten schwarzen Teenager am 9. August wiederholt schwere Unruhen gegeben. Die Polizei in Ferguson war bei den Demonstrationen mit schwerer Schutzausrüstung, gepanzerten Fahrzeugen und Sturmgewehren aufgetreten, wie sie US-Soldaten im Irak und Afghanistan tragen. Diese "Militarisierung" der Polizei hatte verbreitet Kritik ausgelöst.

Den Berichten zufolge geht es bei der Überprüfung um ein Bundesprogramm, nach dem städtische Polizeiabteilungen seit Jahren unter anderem mit Zelten, Flugzeugen, gepanzerten Fahrzeugen, Granatenwerfern und anderen Waffen aus Militärbeständen versorgt werden. Untersucht werde jetzt, ob dieses Programm "angemessen" sei und die Empfänger für den Umgang mit der Ausrüstung gut genug ausgebildet worden seien.

dpa

Die Zahl der Asylanträge steigt dieses Jahr nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf den höchsten Stand seit zwanzig Jahren. Der CDU-Politiker sagte der "Bild am Sonntag": "Insgesamt rechne ich in diesem Jahr mit rund 200.000 Asylanträgen.

24.08.2014

Die Entscheidung über den umstrittenen Bau einer Seilbahn über die Elbe rückt näher: Heute endet der Bürgerentscheid, bei dem rund 200 000 Wahlberechtigte im Bezirk Hamburg-Mitte zur Abstimmung über das Projekt aufgerufen sind.

24.08.2014

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat bei einem Besuch der durch ein Feuer schwer beschädigten Mevlana-Moschee in Berlin von einem "Attentat" gesprochen. Brandanschläge auf Moscheen, Synagogen und Kirchen seien immer auch "ein Anschlag auf das Zentrum der Gesellschaft", sagte der Vizekanzler im Stadtteil Kreuzberg.

23.08.2014
Anzeige