Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Österreich erlaubt Ehe für alle
Nachrichten Politik Österreich erlaubt Ehe für alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 05.12.2017
Österreich erlaubt die Ehe für alle Paare. Quelle: epd-bild/Juergen Blume
Anzeige
Wien

In Österreich dürfen sich gleichgeschlechtliche Paare künftig das „Ja“-Wort geben. Der Verfassungsgerichtshof Wien erklärte in einem Urteil am Dienstag, dass die bestehenden Gesetze gegen gleichgeschlechtliche Ehen diskriminierend seien. Spätestens ab dem 1. Januar 2019 soll deshalb die Ehe für alle legal sein.

Gleichgeschlechtliche Paare durften in Österreich seit 2012 eingetragene Partnerschaften eingehen, aber nicht heiraten. Dagegen hatte ein lesbisches Paar geklagt, denen eine Heirat verwehrt wurde. Das Gericht gab den Frauen nun Recht. Zuvor war der Antrag der Frauen vom Magistrat der Stadt Wien und vom Verwaltungsgericht abgelehnt worden.’

Der Anwalt des Kläger-Paares sprach auf Twitter von einem „historischen Tag“. Der Verfassungsgerichtshof sei das erste Gericht Europas, das das Eheverbot für gleichgeschlechtliche Paare aufgehoben habe. In den anderen Ländern erfolgte die Entscheidung auf politischem Wege.

Die Richter entschieden, dass alle Beschränkungen für gleichgeschlechtliche Ehen mit Ende des Jahres 2018 fallen müssten, es sei denn, die Regierung setze das Urteil bereits früher um. In Deutschland ist seit dem 1. Oktober dieses Jahres die Ehe für alle möglich.

Von RND/dpa

Durch seine harten Maßnahmen gegen seine Kritiker hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sein Land in die Isolation geführt – von einem möglichen Beitritt der Türkei zur EU ist derzeit keine Rede mehr. Jetzt versucht Erdogan den Brückenbau. Er startet dabei ausgerechnet bei einem alten Gegner.

05.12.2017

Die Polizei hat am Dienstag im Zusammenhang mit den Krawallen beim G-20-Gipfel bundesweit mehrere Objekte durchsucht. Hintergrund sind Ermittlungen gegen die linke Szene. Auf der Suche nach Beweismaterial durchsuchte die Sonderkommission „Schwarzer Block“ insgesamt rund zwei Dutzend Objekte in acht Bundesländern.

05.12.2017

Der Oberste Gerichtshof in Spanien hat den europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten katalanischen Regierungschef Carles Puigdemont und vier seiner Minister zurückgezogen. Die nationalen Befehle bleiben laut Gericht weiter bestehen.

05.12.2017
Anzeige