Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Papst Franziskus fordert neuen missionarischen Eifer

Kirche Papst Franziskus fordert neuen missionarischen Eifer

Papst Franziskus hat bei der Huldigung von Märtyrern in Uganda von allen Gläubigen einen neuen missionarischen Eifer gefordert. Um Wort und Liebe Gottes zu verbreiten, müsse man nicht in die Ferne reisen, es gebe auch in der Heimat genügend Gelegenheiten dafür, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche.

Voriger Artikel
Maas: Keine Spur vom Terror in Paris nach Deutschland
Nächster Artikel
Britische Labour-Partei streitet über Syrien-Einsatz

Papst Franziskus bei einer sechstägigen Afrika-Reise. Hier befindet er sich in Nairobi. Bei der Station Kampala hat er von allen Gläubigen einen neuen missionarischen Eifer gefordert.

Quelle: Osservatore Romano

Kampala. e.Dies sei wesentlich für die Verbreitung des Glaubens. "Ich bitte euch immer um eine großherzige Antwort auf dieses Erfordernis", sagte Franziskus.

Der 78-Jährige zelebrierte vor Tausenden Gläubigen eine Messe am Schrein der Märtyrer von Namugongo bei Kampala. Die 45 Christen - Anglikaner und Katholiken - waren vor 130 Jahren wegen ihres Glaubens hingerichtet worden.

Die 22 katholischen Märtyrer wurden 1964 heiliggesprochen. Franziskus befindet sich auf einer sechstägigen Afrika-Reise. In dieser Weltregion wächst die katholische Kirche am stärksten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
a87303f6-81c0-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Neue Netflix-Serie

Als Solisten sind sie erfolgreich – jetzt müssen sie plötzlich im Quartett spielen: Netflix führt seine Marvel-Superhelden Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist in der Actionserie „The Defenders“ zusammen. Die Bilder von der Premiere in New York und die ersten Szeneneindrücke zeigen: Die Vier hatten eindeutig Spaß.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr