Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Papst Franziskus warnt in Ecuador vor "hochtönigen Worten"

Kirche Papst Franziskus warnt in Ecuador vor "hochtönigen Worten"

Papst Franziskus hat in Ecuador zu mehr Mitmenschlichkeit und Respekt der Vielfältigkeit gemahnt. Bei einer Messe vor mehr als einer Million Menschen betonte Franziskus in Quito, die Evangelisierung solle nicht "hochtönigen Worten" folgen, sondern dem Antrieb zur Einheit der Menschen in "vielgestaltiger Harmonie".

Voriger Artikel
Euro-Partner halten Griechen die Tür für neue Hilfen offen
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Islamist in Wuppertal festgenommen

Papst Franziskus hält im Parque Bicentenario in Quito eine Messe.

Quelle: Robert Puglla

Quito.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
53f97118-002b-11e8-8d50-f01602abaf72
Schüler an Gesamtschule in Lünen getötet

Schreckliche Tat an einer Gesamtschule in Lünen: Ein Schüler soll einen Mitschüler getötet haben. Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?