Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Pariser Innenminister: Anti-Burkini-Gesetz verfassungswidrig
Nachrichten Politik Pariser Innenminister: Anti-Burkini-Gesetz verfassungswidrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 29.08.2016
Eine Puppe mit einem Burkini steht im Schaufenster eines Berliner Sanitätshauses. Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve findet, dass ein Anti-Burkini-Gesetz verfassungswidrig wäre. Quelle: Sophia Kembowski
Anzeige
Paris

Frankreichs oberstes Verwaltungsgericht hatte am Freitag ein lokales Burkini-Verbot in einer Grundsatzentscheidung ausgesetzt. Konservative und rechte Politiker forderten daraufhin ein Gesetz zum Verbot der Ganzkörper-Schwimmanzüge für Musliminnen.

Cazeneuve griff die konservativen Republikaner scharf an und warf ihnen vor, mit ihren Forderungen Franzosen gegeneinander aufzubringen. Burkini-Verbote an den Stränden von gut 30 französischen Gemeinden hatten in den vergangenen Wochen eine heftige Debatte angestoßen.

dpa

Ein Wagen fährt nachts auf das Gelände des kriminologischen Instituts in Brüssel. Kurz darauf bricht Feuer aus, das Gebäude wird stark beschädigt. Etliche Fragen bleiben zunächst offen.

29.08.2016

Die Zahl der in Deutschland als vermisst gemeldeten minderjährigen Flüchtlinge hat sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt. Am 1. Juli seien es 8991 gewesen, zum 1. Januar erst 4749, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf Angaben des Bundeskriminalamts (BKA).

29.08.2016

Sie ist jung, radikal und hat einen Polizisten in Hannover beinahe getötet. Nun hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen die inzwischen 16 Jahre alte IS-Sympathisantin erhoben - wegen versuchten Mordes.

29.08.2016
Anzeige