Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Piratenpartei steigt in Umfrage auf 4 Prozent

Parteien Piratenpartei steigt in Umfrage auf 4 Prozent

Die in den Umfragen abgestürzte Piratenpartei profitiert offenbar von der NSA-Spähaffäre und der anhaltenden Debatte über Datenschutz in Deutschland. Im neuen Wahltrend von "Stern" und RTL verdoppelt die Partei ihr Ergebnis von 2 auf 4 Prozent.

Voriger Artikel
Obama hält Grundsatzrede zur Wirtschaftspolitik
Nächster Artikel
Abgeordnete wollen Spionage in USA begrenzen

Im neuen Wahltrend von «Stern» und RTL verdoppelt die Piratenpartei ihr Ergebnis von 2 auf 4 Prozent. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

Berlin. t. Das ist ihr bester Wert in dieser Forsa-Umfrage seit Mitte Januar.

Bei den großen politischen Lagern konnte Schwarz-Gelb den Vorsprung wegen der Schwäche von Rot-Grün ausbauen. Die CDU/CSU verharrt bei 41 Prozent, die FDP bei 5 Prozent. Die SPD dagegen fällt um einen Punkt auf 22 Prozent, die Grünen sinken um zwei Punkte auf 12 Prozent. Die Linke legt um einen Punkt auf 9 Prozent zu. Zwei Monate vor der Bundestagswahl hat die Regierungskoalition mit 46 Prozent einen Vorsprung von drei Punkten auf SPD, Grüne und Linke, die zusammen auf 43 Prozent kommen.

Die statistische Fehlertoleranz liegt laut Forsa bei plus/minus 2,5 Prozentpunkten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
2cfa80d2-1702-11e8-b6f5-5af87fa64403
Schulbus kracht in Hauswand

Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglücken in Dortmund 40 Kinder mit ihrem Schulbus – 19 Kinder werden verletzt.