Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Polizist nach Todesschüssen auf schwarzen Teenager entlassen
Nachrichten Politik Polizist nach Todesschüssen auf schwarzen Teenager entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 12.08.2015
Nach den Todesschüssen auf einen 19-Jährigen wird der Polizist Brad Miller entlassen. Quelle: Arlington Police Department
Anzeige
Dallas

Der Polizist habe ein "unangemessenes Urteil" gefällt, sagte Polizeichef Will Johnson. Dass er den Einbruchort allein betrat, ohne sich mit seinen Kollegen vor Ort abzusprechen, sei ein taktischer Fehler gewesen, der die Lage verschlechtert und zum Tod des 19-Jährigen geführt habe. Ermittlern hatte der Beamte gesagt, aus Angst geschossen zu haben, obwohl mehrere Kollegen in der Nähe waren.

dpa

Im Kita-Tarifstreit hat die Gewerkschaft Verdi den Weg für neue Streiks freigemacht. Ihre Bundestarifkommission lehnte den Schlichterspruch mit großer Mehrheit ab und forderte die Arbeitgeber zugleich zu einem verbesserten Angebot auf.

11.08.2015

Istanbul (dpa) - Nach der tödlichen Anschlagsserie in der Türkei hat die Luftwaffe ihre Angriffe auf mutmaßliche Stellungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Südosten des Landes ausgeweitet.

11.08.2015

Bei Protesten zum Todestag des schwarzen Jugendlichen Michael Brown ist es in der US-Stadt Ferguson erneut zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Die Behörden riefen den Notstand aus.

11.08.2015
Anzeige