Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Prozess gegen 95-jährigen KZ-Sanitäter von Auschwitz vertagt
Nachrichten Politik Prozess gegen 95-jährigen KZ-Sanitäter von Auschwitz vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 29.02.2016
Im Landgericht Neubrandenburg fanden strenge Einlasskontrollen statt. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Neubrandenburg

Er habe unter anderem hohen Blutdruck und Selbstmordgedanken. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Rentner aus einem Dorf bei Neubrandenburg Beihilfe zum Mord in mindestens 3681 Fällen vor.

Der Ex-SS-Mann soll ab Mitte August 1944 einen Monat in Auschwitz-Birkenau stationiert gewesen sein. In der Zeit seien dort 14 Deportationszüge mit Häftlingen angekommen. Von diesen seien mindestens 3681 Menschen umgebracht worden. Die Verteidigung bestreitet eine Schuld ihres Mandanten.

dpa

Der frühere Verteidigungsminister und einstige CSU-Hoffnungsträger Karl-Theodor zu Guttenberg hat eine schnelle Rückkehr in die deutsche Politik erneut ausgeschlossen.

29.02.2016

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima vor fünf Jahren standen alle Reaktoren in Japan still. Vier davon gingen seit dem vergangenen Jahr wieder ans Netz - trotz Ängsten der Bevölkerung. Nun ist es an einem der Atommeiler zu einem Zwischenfall gekommen.

29.02.2016

Der Terror im Krisenstaat Somalia nimmt kein Ende. Wieder schlägt die die Al-Shabaab-Miliz zu. Die Regierung will nun hart gegen die Islamisten durchgreifen.

29.02.2016
Anzeige