Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Putin kündigt Senkung der Rüstungsausgaben an
Nachrichten Politik Putin kündigt Senkung der Rüstungsausgaben an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 19.03.2018
Russlands Präsident Wladimir Putin begrüßt einen Tag nach der Wahl seine Gegenkandidatin Xenija Sobtschak. Im Hintergrund die Kandidaten Wladimir Schirinowski (2.v.l.) und Pawel Grudinin. Quelle: imago/ITAR-TASS
Anzeige
Moskau

Russlands Verteidigungsfähigkeit werde darunter nicht leiden, sagte er der Agentur Interfax zufolge.

Putin wurde bei der Wahl am Sonntag mit dem besten Ergebnis seiner Karriere wiedergewählt. Bei einer Rede an die Nation am 1. März hatte er neue Atomwaffen vorgestellt. Dies hatte im Westen Sorgen vor einem neuen Wettrüsten wie im Kalten Krieg geschürt.

Putin versuchte nun, diese Ängste zu zerstreuen. „Niemand will ein Wettrüsten starten“, betonte er. Russland wolle ein konstruktives Verhältnis zu anderen Staaten aufbauen.

Von RND/dpa

Der Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Alexander Gauland, hat in seinem Bundestagsbüro einen Ex-Kader der verbotenen Neonazi-Truppe „Heimattreue Deutsche Jugend“ (HDJ) beschäftigt.

09.04.2018

Angela Merkel (CDU) unterstützt den Vorstoß von Horst Seehofer (CSU) für längere Grenzkontrollen. „Die Bundeskanzlerin und der Innenminister haben sich darüber abgesprochen, dass eine Verlängerung der Kontrollen an der deutschen Grenze derzeit notwendig ist“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

19.03.2018

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht den Anfang vom Ende des Systems Putin heranziehen. Hoffnungen auf einen Kurswechsel Moskaus hält der Vorsitzende der deutsch-russischen Parlamentariergruppe allerdings für naiv.

19.03.2018
Anzeige