Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Russland wartet auf UN-Signal für Waffenruhe in Aleppo

Konflikte Russland wartet auf UN-Signal für Waffenruhe in Aleppo

Russland will die angekündigte 48-stündige Waffenruhe in der syrischen Großstadt Aleppo nach eigener Darstellung umsetzen, sobald die Hilfslieferungen der Vereinten Nationen bereit sind.

Voriger Artikel
Kretschmann verteidigt grün-schwarze Nebenabsprachen
Nächster Artikel
Berichte: US-Polizist erschießt unbewaffneten Gehörlosen

Luftangriff auf Aleppo.

Quelle: Michael Alaeddin/Sputnik

Moskau. Dies sei mit der syrischen Führung abgestimmt, sagte der stellvertretende Verteidigungsminister Anatoli Antonow am Dienstag in Moskau. Zunächst warteten Russland und Syrien auf Nachricht vom UN-Sondergesandten Staffan de Mistura, dass die Hilfsgüter vorbereitet seien, sagte Antonow Agenturen zufolge.

Russland hatte sich vergangene Woche zu regelmäßigen Feuerpausen bereit erklärt. Der Westen fordert eine rasche Umsetzung, um die Menschen in Aleppo mit dem Nötigsten zu versorgen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
ac9b46ea-840f-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Barcelona nach dem Anschlag

Am Tag nach den Anschlägen in Spanien sitzt der Schock tief. 14 Menschen sind getötet worden, mehr als 100 Verletzte werden in Krankenhäusern behandelt. Das Land ist zutiefst getroffen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr