Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
SPD: Merkel soll AfD-"Kuschelkurs" in Union beenden

Parteien SPD: Merkel soll AfD-"Kuschelkurs" in Union beenden

Die SPD fordert ein klärendes Wort von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Umgang der Union mit der euroskeptischen Partei Alternative für Deutschland (AfD). "Wer mit Rechtspopulisten kuschelt, macht sie salonfähig", sagte Generalsekretärin Yasmin Fahimi.

Voriger Artikel
Festnahmen vor 25. Jahrestag des Massakers in Peking
Nächster Artikel
Rund 40 Milliarden Euro für neuen Pflegevorsorgefonds

Die Alternative für Deutschland (AfD) hatte bei der Europawahl mehr als 6 Prozent der Stimmen gewonnen.

Quelle: Stefan Sauer/Archiv

Berlin. Merkel müsse eingreifen, um das Gerede einzelner Unionspolitiker von möglichen Koalitionen mit der AfD zu beenden. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) habe eine Koalition zumindest nicht eindeutig ausgeschlossen. "Das halte ich für völlig inakzeptabel", sagte Fahimi.

Tillich hatte gesagt: "Ich habe kein Interesse, mit einer Partei zusammenzuarbeiten, von der ich nicht weiß, wo sie programmatisch steht." In Sachsen wird am 31. August ein neuer Landtag gewählt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
b61202e2-e10a-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Flugzeug im Kreis Ravensburg abgestürzt

Im Kreis Ravensburg ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Laut Polizei waren drei Insassen an Board.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?