Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
SPD pocht auf Abarbeiten des Koalitionsvertrags

Koalition SPD pocht auf Abarbeiten des Koalitionsvertrags

Die Bundesregierung darf sich in den kommenden Monaten aus SPD-Sicht nicht allein auf die Lösung der Flüchtlingskrise konzentrieren. Im Koalitionsvertrag stünden noch ein paar Aufgaben, die man nicht abgearbeitet habe, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks dem Magazin "Cicero".

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Griechischer Gouverneur will Notstand ausrufen
Nächster Artikel
Seehofer erwägt Verbleib als CSU-Parteichef bis 2018

«Im Koalitionsvertrag stünden noch ein paar Aufgaben, die man nicht abgearbeitet habe, so etwa die Mindestrente», sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

Quelle: Oliver Berg/Symbol

Berlin. Als Beispiele nannte die SPD-Politikerin die Mindestrente, die Ost-West-Angleichung der Renten und das Teilhabegesetz für Menschen mit Behinderung. "Diese drei Aufgaben muss die große Koalition noch erledigen. Wir können unser Augenmerk nicht ausschließlich auf die Integration von Flüchtlingen richten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
d06f66fe-9e96-11e7-b6e4-962cec84b262
Hurrikan „Maria“ wütet auf Puerto Rico

Hurrikan „Maria“ hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht. Es gibt überall starke Überschwemmungen und zahlreiche zerstörte Häuser.

Was ist Ihr Sommerhit?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr