Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
SPD pocht auf Abarbeiten des Koalitionsvertrags

Koalition SPD pocht auf Abarbeiten des Koalitionsvertrags

Die Bundesregierung darf sich in den kommenden Monaten aus SPD-Sicht nicht allein auf die Lösung der Flüchtlingskrise konzentrieren. Im Koalitionsvertrag stünden noch ein paar Aufgaben, die man nicht abgearbeitet habe, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks dem Magazin "Cicero".

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Griechischer Gouverneur will Notstand ausrufen
Nächster Artikel
Seehofer erwägt Verbleib als CSU-Parteichef bis 2018

«Im Koalitionsvertrag stünden noch ein paar Aufgaben, die man nicht abgearbeitet habe, so etwa die Mindestrente», sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

Quelle: Oliver Berg/Symbol

Berlin. Als Beispiele nannte die SPD-Politikerin die Mindestrente, die Ost-West-Angleichung der Renten und das Teilhabegesetz für Menschen mit Behinderung. "Diese drei Aufgaben muss die große Koalition noch erledigen. Wir können unser Augenmerk nicht ausschließlich auf die Integration von Flüchtlingen richten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170723-99-357719_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Florettfechter Sanita scheitert im WM-Achtelfinale

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr