Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik SPD verzeichnet vor Mitgliedervotum Parteieintritte
Nachrichten Politik SPD verzeichnet vor Mitgliedervotum Parteieintritte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 29.10.2013
Hängt die Begeisterung für die Sozialdemokratie mit dem anstehenden Mitgliederentscheid zusammen? Quelle: Franz-Peter Tschauner
Anzeige
Berlin

Aber auch im September gab es dort schon 850 Neuzugänge. Grundsätzlich liege die Zahl der SPD-Eintritte rund um Wahltermine höher, weil die Partei da vor Ort besonders präsent sei, sagte ein Sprecher der NRW-SPD. Auch aus Niedersachsen wurden viele Neueintritte gemeldet, im September seien es rund 300 gewesen.

Nach Angaben eines Sprechers des Landesverbandes Baden-Württemberg treten auch im Südwesten überdurchschnittlich viele neue Mitglieder ein - vor allem junge Leute. Allerdings lägen noch keine genauen Zahlen vor.

Der geplante Mitgliederentscheid sorge derzeit auch für hohe Eintrittszahlen in Brandenburg, sagte dort die kommissarische SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz. Allerdings auf niedrigem Niveau: Mit 27 Parteieintritten seit der Bundestagswahl beantragten etwa doppelt so viele Brandenburger ihre Mitgliedschaft wie in einem durchschnittlichen Monat. Darunter ist in Brandenburg aber auch ein besonderer Fall: der der 91 Jahre alten Potsdamerin Ruth Hering.

Insgesamt hat die SPD derzeit rund 470 000 Mitglieder. Generalsekretärin Andrea Nahles sagte, ihr läge noch kein Gesamtbild zur Zahl der Eintritte seit der Wahl vor.

dpa

Russland hat der Ukraine mit Strafen für unbezahlte Gasrechnungen gedroht, sollte das Nachbarland nicht bald umgerechnet 640 Millionen Euro für erfolgte Lieferungen überweisen.

29.10.2013

Im Prozess gegen die Führungsriege der Muslimbrüder in Ägypten hat das Gericht den Fall überraschend niedergelegt. In einer Erklärung deuteten die Richter Befangenheit an, ohne dies weiter zu erläutern.

29.10.2013

Der Bruder eines inhaftierten Aktivisten ist in Vietnam zu 15 Monaten Haft verurteilt worden, weil er auf Facebook dessen Freilassung gefordert hatte. Dinh Nhat Uy (30) sei wegen "Missbrauchs demokratischer Freiheiten" verurteilt worden, sagte sein Anwalt Huy Ha Son.

29.10.2013
Anzeige