Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Saudi-Arabien startet islamische Antiterror-Koalition

Terrorismus Saudi-Arabien startet islamische Antiterror-Koalition

Saudi-Arabien hat eine internationale islamische Antiterror-Koalition ins Leben gerufen. Insgesamt beteiligen sich 34 Länder an dem Bündnis, das künftig in Riad seinen Sitz haben wird.

Voriger Artikel
EU-Kommission präsentiert Vorschlag zu besserem Grenzschutz
Nächster Artikel
EU treibt Beitrittsverhandlungen mit Türkei voran

«Wir werden gegen jede terroristische Organisation kämpfen, nicht nur gegen den Islamischen Staat», sagte Der stellvertretende saudi-arabische Kronprinz und Verteidigungsminister Mohammed bin Salman bin Abdelasis al-Saud

Quelle: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Riad. Unter anderem beteiligen sich Ägypten, Libyen, der Sudan, Jordanien, Marokko und Pakistan an der Koalition, wie die saudi-arabische Agentur SPA berichtet.

Ziel sei die Bekämpfung des Terrorismus in jeder Form. Die Mitglieder des Bündnisses sollten "vom Übel aller terroristischen Gruppen und Organisationen ohne Rücksicht auf deren Religion und Ziele" beschützt werden.

"Wir werden gegen jede terroristische Organisation kämpfen, nicht nur gegen den Islamischen Staat", sagte der stellvertretende saudi-arabische Kronprinz Mohammed Bin Salman.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-161203-99-408078_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Real macht Barças Siegträume in 90. Minute zunichte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?