Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schätzer: 14 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen für Staat

Steuern Schätzer: 14 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen für Staat

Die Steuereinnahmen des Staates steigen etwas stärker als bisher geplant. Bis 2017 können die öffentlichen Haushalte gegenüber der letzten Mai-Prognose mit einem Zusatzplus von insgesamt 14 Milliarden Euro rechnen.

Voriger Artikel
Ökologie vorne: Grüne wollen 10 Prozent plus x bei Europawahl
Nächster Artikel
EU-Gericht: Verfolgte Homosexuelle können Recht auf Asyl haben

Der Staat kann bis 2017 mit 14 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant.

Quelle: Bundesbank/Archiv

Berlin. Das teilte das Bundesfinanzministerium am Donnerstag in Berlin nach dreitägigen Beratungen des Arbeitskreises Steuerschätzung mit.

Der Bund allerdings profitiert von den zusätzlichen Einnahmen im Vergleich zu letzten Steuerschätzung nur wenig. Auf ihn entfallen lediglich 1,6 Milliarden Euro der möglichen Mehreinnahmen. Damit ergibt sich auch in den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD kein größerer finanzieller Spielraum für neue Ausgaben.

Der größte Anteil der Mehreinnahmen entfällt auf die Kommunen und auf die Länder. Für das Jahr 2018 wurde erstmals das Steueraufkommen geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
7936e1c8-85d7-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Die vielen Gesichter von Jerry Lewis

Komiker, Schauspieler, Wohltäter, Familienvater – in seinem langen Leben hat Jerry Lewis viele Rollen gespielt.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr