Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Schätzer: 14 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen für Staat

Steuern Schätzer: 14 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen für Staat

Die Steuereinnahmen des Staates steigen etwas stärker als bisher geplant. Bis 2017 können die öffentlichen Haushalte gegenüber der letzten Mai-Prognose mit einem Zusatzplus von insgesamt 14 Milliarden Euro rechnen.

Voriger Artikel
Ökologie vorne: Grüne wollen 10 Prozent plus x bei Europawahl
Nächster Artikel
EU-Gericht: Verfolgte Homosexuelle können Recht auf Asyl haben

Der Staat kann bis 2017 mit 14 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant.

Quelle: Bundesbank/Archiv

Berlin. Das teilte das Bundesfinanzministerium am Donnerstag in Berlin nach dreitägigen Beratungen des Arbeitskreises Steuerschätzung mit.

Der Bund allerdings profitiert von den zusätzlichen Einnahmen im Vergleich zu letzten Steuerschätzung nur wenig. Auf ihn entfallen lediglich 1,6 Milliarden Euro der möglichen Mehreinnahmen. Damit ergibt sich auch in den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD kein größerer finanzieller Spielraum für neue Ausgaben.

Der größte Anteil der Mehreinnahmen entfällt auf die Kommunen und auf die Länder. Für das Jahr 2018 wurde erstmals das Steueraufkommen geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
a34b7a02-b4ba-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
„Aktenzeichen XY“ – Die spektakulärsten gelösten Fälle

Vier ermordete Soldaten, eine Anschlagsserie auf die Bahn, ein 19 Jahre alter Mord – diese sieben ungewöhnlichen Fälle konnten dank „Aktenzeichen XY“ gelöst werden.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?