Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Seehofer verteidigt bayerischen Asyl-Vorstoß

Flüchtlinge Seehofer verteidigt bayerischen Asyl-Vorstoß

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat die geplanten Aufnahmezentren für Balkan-Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive gegen Kritik verteidigt. Es gehe darum, schutzbedürftigen Asylbewerbern zu helfen, aber Asylmissbrauch zu verhindern, sagte der CSU-Vorsitzende heute in einer Plenardebatte im bayerischen Landtag.

Voriger Artikel
Studie: Vollständige Ost-West-Angleichung wohl unmöglich
Nächster Artikel
AfD prüft rechtliche Schritte gegen Ex-Chef Lucke

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer spricht in München im bayerischen Landtag.

Quelle: Sven Hoppe

München. g.

Die Politik stehe in einer doppelten Verantwortung: gegenüber Flüchtlingen, die um ihre Gesundheit und ihr Leben fürchten müssten; und gegenüber der eigenen Bevölkerung, die mit ihren Sorgen und Ängsten ebenfalls ernst genommen werden wolle. Viele Kommunen und Hilfsorganisationen seien an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
d06f66fe-9e96-11e7-b6e4-962cec84b262
Hurrikan „Maria“ wütet auf Puerto Rico

Hurrikan „Maria“ hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht. Es gibt überall starke Überschwemmungen und zahlreiche zerstörte Häuser.

Was ist Ihr Sommerhit?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr