Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Seehofer verteidigt bayerischen Asyl-Vorstoß

Flüchtlinge Seehofer verteidigt bayerischen Asyl-Vorstoß

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat die geplanten Aufnahmezentren für Balkan-Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive gegen Kritik verteidigt. Es gehe darum, schutzbedürftigen Asylbewerbern zu helfen, aber Asylmissbrauch zu verhindern, sagte der CSU-Vorsitzende heute in einer Plenardebatte im bayerischen Landtag.

Voriger Artikel
Studie: Vollständige Ost-West-Angleichung wohl unmöglich
Nächster Artikel
AfD prüft rechtliche Schritte gegen Ex-Chef Lucke

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer spricht in München im bayerischen Landtag.

Quelle: Sven Hoppe

München. g.

Die Politik stehe in einer doppelten Verantwortung: gegenüber Flüchtlingen, die um ihre Gesundheit und ihr Leben fürchten müssten; und gegenüber der eigenen Bevölkerung, die mit ihren Sorgen und Ängsten ebenfalls ernst genommen werden wolle. Viele Kommunen und Hilfsorganisationen seien an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
7094a0a2-4205-11e7-9cb6-0f2b11d22185
Wen und was Trump schon alles „bad“ nannte

Bevor er in der Schelte zum deutschen Handelsüberschuss auch den Begriff „bad“ benutzte, hat US-Präsident Donald Trump das Wort schon häufig benutzt. Wen und was er auf Twitter als „böse“, „schlecht“ oder „schlimm“ brandmarkte:

Welche ist die schlechteste Straße in BRB?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr