Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sonntagstrend: Union sinkt in Wählergunst auf 33 Prozent

Parteien Sonntagstrend: Union sinkt in Wählergunst auf 33 Prozent

Die Union sinkt in der Wählergunst und liegt nach einer Emnid-Umfrage bei nur noch 33 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt weniger als vor einer Woche, ergab der Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt.

Voriger Artikel
Griechen beeindruckt vom Papst-Besuch
Nächster Artikel
EU für "Suspendierungsklausel" bei Visafreiheit für Türkei

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht im Bundeskanzleramt vor Journalisten.

Quelle: Gregor Fischer/Archiv

Berlin. Auch die AfD verliert einen Punkt und kommt auf 11 Prozent. Einen Zähler zulegen kann dagegen die Linke, die auf 9 Prozent steigt. Die SPD liegt unverändert bei 22 Prozent, ebenso die Grünen, die erneut 13 Prozent erreichen. Der FDP würden wie in der Vorwoche 7 Prozent der Wähler ihre Stimme geben. Auf die sonstigen Parteien entfallen 5 Prozent (Plus 1).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
c58c1bb6-277b-11e7-94dc-36fdd72bae40
„Tattoo-Convention“ in Frankfurt

Ihre Körper sind Kunstwerke: Mehr als 2000 Tattoo-Fans besuchen die „Tattoo-Convention“ in Frankfurt. Die besten Bilder:

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

17. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Ein bisschen ist es wie nach einer durchzechten Nacht. Es ist einem flau im Magen, man möchte nicht angesprochen werden, nicht an die vergangene Nacht denken. Eigentlich möchte man einfach nur weg.

mehr