Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Start für Zentrum über Vertreibungen

Geschichte Start für Zentrum über Vertreibungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) startet heute in Berlin den Bau für das Dokumentationszentrum über die Vertreibungen des 20. Jahrhunderts in Europa. Das Zentrum soll an das "Jahrhundert der Vertreibungen" erinnern.

Voriger Artikel
Maaßen und Friedrich stellen Verfassungsschutzbericht vor
Nächster Artikel
Bundeswehrverband stützt de Maizière

Das Deutschlandhaus in Berlin: Hier soll an das «Jahrhundert der Vertreibungen» erinnert werden.

Quelle: Ole Spata

Berlin. Die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung war auf Initiative des Bundestags beschlossen worden. Polen hatte zeitweise moniert, das Konzept mache die Deutschen zu Opfern des Krieges.

Mit der Dauerausstellung will das Zentrum die Vertreibungen im historischen Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg und der nationalsozialistischen Expansions- und Vernichtungspolitik nachzeichnen. Die Ausstellung widmet sich aber auch den Opfern des stalinistischen Terrors; und erinnert an Zwangsarbeit, Deportation und Gulag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
930d5724-e001-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Jahresrückblick

Die Bundestagswahl, G20, aber auch ein Martin-Luther-Zitat und viele mehr haben es ins Ranking geschafft. Das sind die häufigsten Google-Suchbegriffe der Deutschen.

Welche Version des Musikalischen Adventskalenders in Kremmen hat Ihnen besser gefallen?