Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Studenten protestieren gegen Hochschulreform
Nachrichten Politik Studenten protestieren gegen Hochschulreform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 28.03.2018
In der Hauptstadt Santiago kam es am Dienstag laut lokalen Medienberichten zu Zusammenstößen mit der Polizei. Quelle: AP
Anzeige
Quito

In Chile hat es nach einem Urteil des Verfassungsgerichts über die Hochschulreform von Ex-Präsidentin Michelle Bachelet neue Studentenproteste gegeben. Das Gericht erklärte am Dienstag einen Artikel des neuen Hochschulgesetzes für verfassungswidrig, mit dem Mitarbeiter von privaten Bildungseinrichtungen daran gehindert werden sollten, Gewinne zu erzielen. Damit wurde ein Einspruch gegen das Gesetz seitens der Vereinigung privater Universitäten angenommen, wie der Sender „Bio Bio“ berichtete.

Studentenvereinigungen riefen zu Protesten auf, sie lehnen ein weiteres Geschäft mit der Bildung ab. In der Hauptstadt Santiago kam es am Dienstag laut lokalen Medienberichten zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Ex-Präsidentin Bachelet, die das Hochschulgesetz noch kurz vor Ende ihrer Amtszeit durchgesetzt hatte, kritisierte die Entscheidung des Gerichts. Das Urteil verzerre den demokratischen Prozess, das Gewinnstreben in der Hochschulbildung abzuschaffen, schrieb sie auf Twitter.

Vertreter der neuen Regierung von Präsident Sebastián Piñera erklärten, der Kern des Gesetzes bleibe erhalten.

Das Bildungssystem in Chile ist noch von der Diktatur (1973-1990) geprägt und weitgehend privatisiert. Schulen und Hochschulen sind teuer, die begehrten Plätze an staatlichen Universitäten extrem knapp. Bachelet hatte in ihrer zweiten Amtszeit eine Bildungsreform auf den Weg gebracht. Das neue Hochschulgesetz und der Ausbau der kostenlosen Bildung galten als ein zentrales Projekt ihrer Regierung.

Von epd/RND

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich nach einem kurzen Krankenhaus-Aufenthalt an die Öffentlichkeit gewandt. „Ich bin mir sicher, dass ein bisschen Ruhe und eine heiße Suppe die Sache wieder in Ordnung bringen werden“, schrieb der 68-Jährige in der Nacht zu Mittwoch auf Twitter.

28.03.2018

Hartz IV steht immer mehr zur Debatte. Nun spricht sich auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil dafür aus, über die Einführung eines solidarischen Grundeinkommens zu diskutieren.

28.03.2018

Vieles deutete auf einen Besuch Kim Jong Uns in China. Am Mittwoch bestätigte China nun ein Treffen zwischen dem nordkoreanischen Machthaber und Präsident Xi Jinping.

28.03.2018
Anzeige