Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Südwest-Grüne für Wahlrechtsreform und Direktwahl der Landräte

Parteien Südwest-Grüne für Wahlrechtsreform und Direktwahl der Landräte

Reutlingen (dpa) - Die Südwest-Grünen haben sich erneut die Direktwahl der Landräte und eine Reform des Landtagswahlrechts auf die Fahnen geschrieben. Die beiden Projekte hatte sich Grün-Rot bereits für die ablaufende Legislaturperiode vorgenommen.

Voriger Artikel
McAllister erwartet Briten-Referendum bereits Mitte 2016
Nächster Artikel
Wiederwahl Gabriel: Debakel nährt Debatte um K-Frage

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann formuliert beim Landesparteitag seine Vorstellungen für die kommenden fünf Jahre.

Quelle: Christoph Schmidt

Der Landesparteitag beschloss in Reutlingen, dass die Bürger und nicht mehr die Kreistage ihre Landräte wählen sollen. Um mehr Frauen in den Landtag zu bringen, soll wie bei der Bundestagswahl die Direktwahl von Wahlkreiskandidaten durch eine paritätisch besetze Landesliste ergänzt werden.

Im Landtag sind alle Parteien außer der CDU für eine Direktwahl der Landräte. Im Südwesten sind diese Posten eine CDU-Domäne - und das könnte sich bei einer Direktwahl ändern. Auf ihrem Parteitag wollten die Grünen das Wahlprogramm für die kommende Legislaturperiode beschließen. In Baden-Württemberg wird am 13. März gewählt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
4c87f3d4-122c-11e7-8c50-e899ff173c76
Tausende protestieren in Russland

Tausende unzufriedene Russen haben in der Hauptstadt Moskau gegen Korruption protestiert. Sie folgten damit einem Aufruf von Oppositionsführer Alexej Nawalny, der selbst allerdings auf dem Weg zur Demonstration auf dem Puschkin-Platz am Sonntag festgenommen wurde.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?