Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Todesurteile für Mörder von Blogger in Bangladesch

Urteile Todesurteile für Mörder von Blogger in Bangladesch

Ein Gericht in Bangladesch hat zwei Männer für den Mord an einem Blogger im Jahr 2013 zum Tode verurteilt. Die beiden Studenten seien von einer lokalen islamistischen Gruppe radikalisiert worden und hätten Ahmed Rajib Hyder erstochen, sagte Staatsanwalt Mahbubur Rahman in Dhaka.

Voriger Artikel
Studie: Privat Versicherte seltener beim Arzt
Nächster Artikel
Griechenland wirft Türkei "Bombardement" mit Flüchtlingen vor

Nach Verkündigung des Urteils gingen Hunderte auf die Straße.

Quelle: Abir Abdullah

Dhaka. Der Tod von Hyder war der erste in einer ganzen Serie von Attacken auf religionskritische Schriftsteller, Blogger und Verleger in dem überwiegend muslimischen, aber säkularen Land. Allein in diesem Jahr wurden mindestens fünf Menschen wegen ihrer liberalen Veröffentlichungen getötet. Die Verurteilung vom Donnerstag ist die erste in der Mordserie.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
7b093c1e-5b37-11e7-b9df-648b83c336d2
Hier haben die Polizisten gefeiert

Sie langweilten sich in einem Containerdorf vor dem G-20-Einsatz. Dann eskalierte die Situation bei drei Berliner Hundertschaften. Sie wurden nun nach Hause geschickt. Die Polizei bestätigt die pikanten Vorwürfe. Stationiert waren die Polizisten in einer ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Bad Segeberg.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr