Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trump baut Vorsprung in neuer Umfrage aus

Wahlen Trump baut Vorsprung in neuer Umfrage aus

Trotz erheblicher Zweifel an seiner Wählbarkeit hat der Immobilienmilliardär Donald Trump seinen Vorsprung im republikanischen Bewerberfeld ausgebaut. In einer neuen Umfrage der Universität Quinnipiac kam Trump am Donnerstag auf 28 Prozent.

Voriger Artikel
IS-Anschlag im Irak: Attentäter soll aus Deutschland kommen
Nächster Artikel
De Maizière sucht viele Mitarbeiter für Flüchtlingsbehörde

Der Immobilienmilliardär Donald Trump hat seinen Vorsprung im republikanischen Bewerberfeld ausgebaut.

Quelle: Tannen Maury

Washington. t. Das sind acht Punkte mehr als Ende Juli, es ist Trumps bisher bester Wert.

Auf Platz zwei liegt etwas überraschend der ehemalige Neurochirurg Ben Carson, der als einziger mit 12 Prozent zweistellig abschneidet. Jeb Bush, der ehemalige Gouverneur Floridas, kommt auf 7 Prozent.

Bei den Demokraten sackt Hillary Clinton von 55 Prozent Ende Juli auf nun 45 Prozent ab. Dahinter: Senator Bernie Sanders (22) und Vizepräsident Joe Biden (18). Biden ist allerdings offiziell noch gar angetreten. Er erwägt aber mehr und mehr eine Kandidatur.

Trump führt auch die "Dem würde ich niemals meine Stimme geben"-Liste unter republikanischen Wählern an. Hier kommt er auf 26 und Bush auf 18 Prozent.

Gewählt wird im November 2016.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
c8e00d94-3f8c-11e7-9cb6-0f2b11d22185
Nicole Kidman in Cannes

Klicken Sie hier, um zahlreiche Eindrücke von Nicole Kidmans Auftritt in Cannes zu sehen.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr