Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas erneuten Raketentest

Konflikte UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas erneuten Raketentest

Der UN-Sicherheitsrat hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas scharf verurteilt. Die 15 Mitglieder des Gremiums drückten bei einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung am Freitag (Ortszeit) große Sorgen über diesen und einen möglichen weiteren misslungenen Test aus.

Voriger Artikel
Maaßen: IS-Radikalisierung von Jugendlichen weiter stark
Nächster Artikel
Scholz: SPD-Regierungschefs werden sich behaupten können

UN-Sicherheitsrat in New York: Große Sorgen über die Raketentests aus Nordkorea.

Quelle: Andrew Gombert/Archiv

New York. Die Tests seien nicht akzeptabel, verstießen gegen zahlreiche Resolutionen des Sicherheitsrats und stellten eine Gefahr für die regionale und internationale Sicherheit dar, hieß es in einer Stellungnahme des mächtigsten UN-Gremiums. Der Sicherheitsrat rief Nordkorea auf, solche Aktionen in Zukunft zu unterlassen.

Nordkorea hatte zuvor unter Missachtung von UN-Resolutionen und neuer US-Sanktionen erneut eine Mittelstreckenrakete abgefeuert. Ein zweiter Raketentest misslang möglicherweise. Vor rund zwei Wochen hatte der Sicherheitsrat als Reaktion auf frühere Raketentests deutlich schärfere Sanktionen gegen Nordkorea verabschiedet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
c9fbfea8-737c-11e7-bc99-68e3df0be6f8
Salzburger Festspiele starten mit Mozart-Oper

Auftakt bei den Salzburger Festspielen: Teodor Currentzis und Peters Sellars erfinden Mozarts vorletzte Oper „La clemenza die Tito“ neu.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr