Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Umfrage: Regierungsparteien legen zu - AfD verliert

Wahlen Umfrage: Regierungsparteien legen zu - AfD verliert

Die Zufriedenheit mit der Bundesregierung ist nach einer aktuellen Umfrage zuletzt wieder gestiegen, dagegen verliert die AfD in der Wählergunst.

Im ARD-"Deutschlandtrend" sackt die von internen Querelen geschüttelte rechtspopulistische Partei in der Sonntagsfrage gleich um drei Punkte auf 12 Prozent ab.

Voriger Artikel
Ja zu "Nein heißt Nein": Sexualstrafrecht verabschiedet
Nächster Artikel
Flüchtlings-Kompromiss: Kommunen erwarten gerechten Anteil

Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Chef Gabriel am 28. Juni während der Bundestags-Sondersitzung zum Brexit.

Quelle: Kay Nietfeld

Berlin. Die Union legt im Vergleich zum Vormonat um zwei Punkte auf 34 Prozent zu, und auch die SPD verbessert sich um einen Punkt auf 22 Prozent. Unverändert bleiben die Umfragewerte für Grüne (13 Prozent), Linke (9 Prozent) und FDP (6 Prozent).

Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-"Tagesthemen" befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch bundesweit 1504 Wahlberechtigte. Das Auseinanderbrechen der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg findet laut ARD in der Erhebung keinen erkennbaren Niederschlag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
f24bca64-bd47-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Vom Aussterben bedroht: Diese Arten stehen auf der Roten Liste

Tierschützer sind besorgt: „Wir erleben derzeit das größte globale Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier – und der Mensch ist die Ursache“, sagte der Vorstand der Naturschutzorganisation WWF Deutschland, Eberhard Brandes. Außer der Giraffe, stehen zahlreiche weitere Tiere auf der Todesliste.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?