Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Ungarischer EU-Kommissar fordert mehr Verständnis
Nachrichten Politik Ungarischer EU-Kommissar fordert mehr Verständnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 26.06.2018
.EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics: „Westeuropäer sollten mehr Verständnis aufbringen.“ Quelle: EPA
Berlin

Der ungarische EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics fordert mehr Verständnis für die restriktive Haltung seines Landes und anderer osteuropäischer Staaten in der Asylpolitik. „Es ist nicht bloß ein politischer Streit, es ist ein kultureller Konflikt“, sagte Navracsics dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

„In Zentral- und Südosteuropa rührt die Frage der Einwanderung von Menschen muslimischen Glaubens an nationale Traumata. In Teilen des Westbalkans herrschte das Osmanische Reich jahrhundertelang – von dieser dunklen Zeit der Fremdherrschaft handeln noch heute viele Märchen und Kinderlieder“, erläuterte Navracsics und forderte: „Westeuropäer sollten mehr Verständnis aufbringen.“

Von RND

Jens Spahn will mit einem neuem Pflege-Gesetz mehr Personal in den Krankenhäusern finanzieren. Damit sollen auch die Arbeitsbedingungen in der Pflege sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert werden.

26.06.2018

Das höchste Gericht der USA hat sich im Streit um das jüngste Einreiseverbot für Menschen aus islamischen Ländern hinter Präsident Donald Trump gestellt. Dem Urteil nach sei das Dekret keine Diskriminierung von Muslimen.

26.06.2018

Die Bundesregierung will mehrere Behörden personell verstärken. Unter anderem sind bei Bundespolizei und BKA knapp 4000 neue Stellen eingeplant.

26.06.2018