Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vereitelter Anschlag in Frankreich - Neue Razzia in Belgien

Terrorismus Vereitelter Anschlag in Frankreich - Neue Razzia in Belgien

Die belgische Polizei hat im flämischen Kortrijk nahe der französischen Grenze eine neue Antiterror-Razzia begonnen. Sie stehe im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen den in Frankreich festgenommen Terrorverdächtigen Reda K.

Voriger Artikel
Agrarminister bleibt bei Nein zu Verbot der Kükentötung
Nächster Artikel
Baden-Württemberg: Grüne und CDU bereiten Gespräche vor

Vor wenigen Tagen fand eine Anti-Terror-Aktion im französischen Argenteuil statt. Dort hatten Beamte eine Wohnung durchsucht und einen Verdächtigen festgenommen.

Quelle: Ian Langsdon/Etienne Laurent

Brüssel. , berichtete die Nachrichtenagentur Belga.

Gegen den 34-jährigen wurde in Frankreich ein Anklageverfahren wegen Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung eingeleitet. Der Franzose soll nach Angaben aus Paris zu einem Terrornetzwerk gehören, das mit einem großen Waffenarsenal kurz vor einem schweren Anschlag stand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
96aa5038-87fc-11e7-a878-74bcfc034c6f
Was geschah auf der „Nautilus“?

Die Journalistin Kim Wall ist tot, ihre Leiche wurde in einer Bucht vor Kopenhagen gefunden. Der U-Boot-Bauer Peter Madsen sitzt in Untersuchungshaft. Was genau am 10. August auf der „Nautilus“ geschah, ist immer noch rätselhaft.

Welche Dreckecke ist die schlimmste in der Stadt Rathenow (Havelland)?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr