Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Verhandlungen gehen in zweite Verlängerung

Große Koalition Verhandlungen gehen in zweite Verlängerung

Die Koalitionsverhandlungen von CDU, CSU und SPD gehen nach Informationen aus Teilnehmerkreisen in die zweite Verlängerung. Am Dienstag soll weiter verhandelt werden.

Voriger Artikel
Ostdeutsche Bauern fürchten um Subventionen
Nächster Artikel
„Heute Show“ entschuldigt sich nach Beitrag über AfD-Politiker

Verhandler von CDU, CSU und SPD in der SPD-Parteizentrale

Quelle: dpa

Berlin. Nach einer Zwischenbilanz der noch offenen Streitpunkte einigten sich die Parteispitzen demnach am Montagabend darauf, die Beratungen in der Nacht zu unterbrechen und den zweiten anvisierten Puffertag zu nutzen.

Aus Parteikreisen hieß es, die Verhandlungen würden am Dienstag in der Berliner CDU-Zentrale weitergehen und sollten dann abgeschlossen werden. Bis zuletzt war noch keine abschließende Einigung in den wichtigen offenen Fragen in der Arbeitsmarkt- und Gesundheitspolitik gefunden worden.

Ausgearbeiteter Koalitionsvertrag erst am Mittwoch

Man habe sich in den Verhandlungen über diese Fragen verhakt. Es wird erwartet, dass die Gespräche auch am Dienstag lange andauern. Dies könnte bedeuten, dass der Koalitionsvertrag erst an diesem Mittwoch der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Die Verhandler hatten sich schon vor Beginn der Gespräche in der vergangenen Woche darauf geeinigt, notfalls den Montag und Dienstag als Puffertage bereitzuhalten. Die Delegationen waren von den Parteiführungen gebeten worden, sich darauf einzustellen, bis Mittwoch in Berlin zu bleiben.

Von dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.