Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Verkehrsminister beraten über Promillegrenze für Radfahrer

Verkehr Verkehrsminister beraten über Promillegrenze für Radfahrer

Die Verkehrsminister von Bund und Ländern diskutieren von heute an auf ihrer Herbsttagung über die Promillegrenze für Radler und Maßnahmen gegen Falschfahrer auf Autobahnen.

Voriger Artikel
Union und SPD streiten weiter über Steuer- und Haushaltspolitik
Nächster Artikel
Ein Toter bei Explosionen vor Partei-Büros in China

Sollte die Promillegrenze für Radfahrer abgesenkt werden?

Quelle: Tobias Hase/Ilustration

Suhl. Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) sprach sich vor Beginn der zweitägigen Konferenz in Suhl für ein moderates Absenken der Promillegrenze für Radfahrer aus. Bislang liegt das Limit für sie bei 1,6 Promille, für Autofahrer dagegen bei 0,5 Promille. Als möglicher Kompromiss gilt ein Grenzwert von 1,1 Promille für Radler.

Außerdem wird ein Bericht von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zur aktuellen Verkehrspolitik und zu den Vorhaben im Bundesverkehrswegeplan 2015 erwartet. Schließlich wollen die Fachminister über Konsequenzen aus dem Verkehrschaos am Mainzer Hauptbahnhof in diesem Sommer beraten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
930d5724-e001-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Jahresrückblick

Die Bundestagswahl, G20, aber auch ein Martin-Luther-Zitat und viele mehr haben es ins Ranking geschafft. Das sind die häufigsten Google-Suchbegriffe der Deutschen.

Welche Version des Musikalischen Adventskalenders in Kremmen hat Ihnen besser gefallen?