Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Viele CDU-Anhänger unzufrieden mit Partei bei Flüchtlingen
Nachrichten Politik Viele CDU-Anhänger unzufrieden mit Partei bei Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 02.02.2016
Bundeskanzlerin Merkel im Bundestag. 40 Prozent der CDU-Anhänger sind der Ansicht, dass ihre Partei Probleme im Zusammenhang mit Flüchtlingen nicht offen anspricht. Quelle: Michael Kappeler
Anzeige
Berlin

Demnach sind 40 Prozent von ihnen der Ansicht, dass ihre Partei Probleme nicht offen anspricht.

Die Anhänger der SPD sind deutlich zufriedener: Nur gut jeder vierte Anhänger (26 Prozent) ist mit dem Auftreten der Partei in der Flüchtlingsfrage nicht glücklich. Unter den AfD-Anhängern gibt es so gut wie keine Kritik an der Partei: Fast niemand von ihnen (1 Prozent) ist der Ansicht, die rechtspopulistische Partei würde Probleme beim Thema Flüchtlinge nicht offen ansprechen.

Bei den Linken sind 10 Prozent der Meinung, die Partei pflege keinen offenen Umgang in der Flüchtlingsfrage, bei den Grünen sind es 16 Prozent. Bei der FDP hat diesen Eindruck knapp jeder Fünfte (19 Prozent). Das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap befragte im Auftrag des Südwestrundfunks 1021 wahlberechtigte Bürger ab 18 Jahren.

dpa

Vermittlung zwischen Riad und Teheran, um die Syrien-Gespräche voranzubringen - Außenminister Steinmeier hat sich für die nächsten Tage viel vorgenommen. Obendrein will er sich im Iran und in Saudi-Arabien auch um die Menschenrechte kümmern.

02.02.2016

Die AfD dürfe nicht dämonisiert werden, warnt der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU). Denn sie thematisiere Sorgen weiter Teile der Bevölkerung. Ex-AfD-Chef Bernd Lucke geht mit seiner ehemaligen Partei härter ins Gericht. Sie sei inzwischen beim Thema Asyl „nicht zu ertragen“.

02.02.2016

63 Prozent bei Magdeburg, 13 Prozent in den Alpen: So unterschiedlich ist die Betreuungsquote für Kleinkinder in Deutschland.

02.02.2016
Anzeige