Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Visegrad-Regierungschefs beraten über EU nach dem Brexit

Migration Visegrad-Regierungschefs beraten über EU nach dem Brexit

Die Regierungschefs der vier Visegrad-Staaten (V4) kommen heute in Warschau zusammen, um über die Zukunft der Europäischen Union (EU) nach dem Brexit zu beraten.

Voriger Artikel
Türkei verhängt nach gescheitertem Putsch Ausnahmezustand
Nächster Artikel
Drei Studentenführer in Hongkong verurteilt

Die Regierungschefs der vier Visegrad-Staaten.

Quelle: Matej Divizna/Archiv

Warschau. Thema der Gespräche zwischen Polen, Tschechen, Slowakei und Ungarn werde auch die Flüchtlingspolitik sein, teilte am Mittwoch die Regierungskanzlei von Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo in Warschau mit.

Die östlichen EU-Staaten sind strikt gegen eine dauerhafte Umverteilung von Flüchtlingen in Europa. Die Visegrad-Gruppe besteht seit 1991. Polen übernahm im Juli den jährlich wechselnden Vorsitz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
3c00d190-83d6-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Terror in Spanien

Binnen weniger Stunden kam es in Spanien zu zwei Terroranschlägen. In Barcelona rissen Attentäter mit einem Kleinlastwagen mindestens 13 Menschen in den Tod, über 100 wurden verletzt. Im Badeort Cambaris erschoss die spanische Polizei fünf mutmaßliche Terroristen.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr