Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wagenknecht fordert: Russland zurück in die G8

International Wagenknecht fordert: Russland zurück in die G8

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat eine Rückkehr Russlands in die Gruppe acht führender Industriestaaten gefordert. "Es war von vorneherein ein Fehler, Russland auszuschließen.

Voriger Artikel
„Aufgeben gibt’s für ihn nicht“
Nächster Artikel
Massiver Widerstand gegen Waffenlieferungen an Saudis

Sahra Wagenknecht, Fraktionschefin der Linken, fordert die Rückkehr Russlands in die G8.

Quelle: Kay Nietfeld/Archiv

Berlin. n. Wir sehen ja in Syrien, dass es keine politischen Lösungen ohne Russland gibt", sagte Wagenknecht der Deutschen Presse-Agentur. "Je mehr man Russland ausgrenzt, desto größer ist die Gefahr, dass Konflikte eskalieren."

Russland war 2014 nach der Annexion der Krim aus der G8 ausgeschlossen worden. Seitdem tagen die Staats- und Regierungschefs aus den USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan und Kanada im G7-Format. Das nächste Treffen findet im Sommer in Japan statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
3693f932-ded9-11e6-9021-281f583ae264
Melbourne: Mann rast absichtlich in Menschenmenge

Im australischen Melbourne ist ein Mann mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren. Drei Menschen kamen ums Leben, 20 weitere wurden verletzt.

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?