Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Weiser Politiker": Nordkorea lobt Trump

International "Weiser Politiker": Nordkorea lobt Trump

Der US-Milliardär und voraussichtliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, erhält unerwartet Zuspruch aus Nordkorea. Auf der Propaganda-Website "DPRK Today" wird Trump als "weiser Politiker" und Präsidentschaftskandidat mit Weitsicht bezeichnet.

Voriger Artikel
Regierung bringt Gesetz gegen Lohndumping auf den Weg
Nächster Artikel
Anti-Terror-Paket: Prepaid-Karten nur noch gegen Ausweis

Unerwarteter Zuspruch aus Nordkorea: Auf einer Propaganda-Website wird Trump als «weiser Politiker» und Präsidentschaftskandidat mit Weitsicht bezeichnet.

Quelle: Tannen Maury

Seoul. Es gebe zahlreiche positive Aspekte in Trumps Äußerungen, heißt es in dem Kommentar, der einem chinesisch-nordkoreanischen Experten namens Han Yong Mook zugeschrieben wird. Der Autor spielt unter anderem auf Trumps Drohung an, die in Südkorea stationierten US-Truppen abzuziehen. Südkorea soll Trump zufolge mehr für den Schutz der USA zahlen.

Das kommunistische Regime Nordkoreas fordert seit Langem den Abzug der 28 500 US-Soldaten aus Südkorea. Den USA unterstellt Pjöngjang regelmäßig, durch ihre gemeinsamen Manöver mit Südkorea einen Angriff vorzubereiten, was beide Länder aber bestreiten. 

Nach Angaben des Vereinigungsministeriums in Seoul gilt "DPRK Today" als "Propagandainstrument". In welcher Weise der Verlag mit staatlichen Stellen verbunden sei, sei unklar, sagte eine Sprecherin am Mittwoch. "Wir wissen nicht, wo sich der Server befindet." 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
8fa4f978-fcec-11e6-b28c-4abe54cf3b86
Politische Statements auf dem roten Teppich der Oscars

Mit kleinen Anstecknadeln mit der Aufschrift „ACLU“ nutzen einige Hollywoodstars den roten Teppich für ein politisches Statement: Die Bürgerrechtsbewegung „ACLU“ setzt sich unter anderem für Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Homosexuellen und gegen die Todesstrafe ein.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?