Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Zentralrat der Muslime nimmt Merkel in Schutz
Nachrichten Politik Zentralrat der Muslime nimmt Merkel in Schutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 08.09.2016
Aiman Mazyek sieht eine «tiefe Verankerung von rassistischen Ressentiments in unserer Gesellschaft». Quelle: Oliver Berg/Archiv
Anzeige
Berlin

"Wer allein die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin für den AfD-Wahlerfolg verantwortlich macht, verkennt die tiefe Verankerung von rassistischen Ressentiments in unserer Gesellschaft", sagte Mazyek der "Welt".

Spätestens seit den Anschlägen vom 11. September 2001 fehle eine "Trennlinie" zwischen Extremismus und Islam, kritisierte der Verbandschef. "Die AfD hat es am geschicktesten geschafft, diese Stimmung für sich in Wählerstimmen umzumünzen." Dass die AfD nach der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern in neun Landtagen sitzt, mache ihm Angst. "Früher gab es noch Hemmschwellen und Sanktionen, die nun im Sog der Flüchtlingsdebatte wegfallen." So werde Rassismus immer mehr gesellschaftsfähig.

dpa

Die Bundesregierung würde das Gezerre um die Besuchserlaubnis für deutsche Parlamentarier in Incirlik wohl lieber heute als morgen beenden. Die türkische Seite ziert sich aber noch ein wenig.

07.09.2016

Die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und der Umgang mit den Rechtspopulisten bestimmten die Generaldebatte im Bundestag. Auch an diesem Tag zeigten sich tiefe Risse zwischen CDU, CSU und SPD.

07.09.2016

Er war einer der Architekten der deutschen Ostpolitik, populärer Präsident, überzeugter Liberaler - und erfolgreicher Sänger eines Postkutschenliedes. Walter Scheel hat die Bundesrepublik mitgeprägt. In Berlin verneigen sich die Politiker von heute.

07.09.2016
Anzeige