Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Zwölf Tote nach Anschlag auf Präsidentensitz in Somalia
Nachrichten Politik Zwölf Tote nach Anschlag auf Präsidentensitz in Somalia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 22.09.2015
Vermutlich galt der Anschlag einem Treffen somalischer Stammesältester mit UN-Funktionären. Quelle: Said Yusuf Warsame
Anzeige
Mogadischu

Vermutlich galt der Anschlag vom Montagabend einem Treffen somalischer Stammesältester mit UN-Funktionären in dem Gebäude, wie Behördensprecher Abdifatah Omar Halane am Dienstag sagte. Unter den Opfern waren Geheimdienstkreisen zufolge auch drei Ausländer. Neben einem Türken seien auch zwei Polen getötet worden, die in Somalia für eine Baufirma arbeiteten. Die islamistische Terrorgruppe al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag.

dpa

Frühmorgens durchkämmen Hunderte Polizisten eine Moschee und Wohnungen in der Hauptstadt. Die schwer gesicherten und monatelang vorbereiteten Einsätze gelten der islamistischen Szene. Hinweise auf geplante Anschläge in Deutschland liegen den Behörden nicht vor.

22.09.2015

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihrem Vorgänger Gerhard Schröder (SPD) erneut für die Reformagenda 2010 gedankt. Bei der Vorstellung des Buches "Gerhard Schröder - Die Biografie" des Historikers Gregor Schöllgen sagte Merkel am Dienstag in Berlin, Schröder habe sich damit um Deutschland verdient gemacht.

22.09.2015

Bundespräsident Joachim Gauck sieht 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung keine großen Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschen. Es gebe innerhalb Ostdeutschlands wahrscheinlich weit mehr Unterschiede als zwischen Ost und West.

22.09.2015
Anzeige