Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Apple veröffentlicht Zahlen zu Behörden-Anfragen - USA weit vorn

Geheimdienste Apple veröffentlicht Zahlen zu Behörden-Anfragen - USA weit vorn

Apple hat erstmals ausführliche Angaben zu internationalen Behörden-Anfragen nach Informationen zu Nutzern und Geräten veröffentlicht. Die weitaus meisten davon kommen aus den USA.

Cupertino. Bei Anfragen nach Geräte-Informationen liegt Deutschland allerdings weltweit auf dem zweiten Platz. Solche Anfragen werden zum Beispiel bei der Suche nach gestohlenen iPhones oder iPads gestellt, wie Apple erläuterte. Das Unternehmen habe noch nie eine Anweisung zur Herausgabe von Informationen nach dem US-Auslandsspionagegesetz erhalten, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
12bebbc2-17b4-11e8-b6f5-5af87fa64403
Die Brit Awards 2018 in Bildern

Am Mittwochabend sind in London die Brit Awards verliehen worden. Sängerin Dua Lipa und Rapper Stormzy waren die großen Gewinner – Ed Sheeran hingegen ging leer aus.

DAX
Chart
DAX 12.442,50 -0,22%
TecDAX 2.575,25 -1,07%
EUR/USD 1,2328 +0,43%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 108,55 +2,55%
E.ON 8,30 +1,85%
DT. BÖRSE 109,00 +1,49%
DT. TELEKOM 12,96 -1,89%
HEID. CEMENT 82,40 -1,34%
DT. BANK 13,34 -1,20%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 230,15%
Commodity Capital AF 196,89%
UBS (Lux) Equity F AF 93,21%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 88,15%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,69%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte