Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Arzneimittelbehörde ruft Insulinpräparat zurück

Wissenschaft Arzneimittelbehörde ruft Insulinpräparat zurück

Die deutsche Arzneimittelzulassungsbehörde warnt vor der Verwendung eines bestimmten Insulinpräparats. Es geht um die Chargen CP50393, CP50749 und CP50902 des Mittels "NovoMix 30 FlexPen" des Herstellers Novo Nordisk.

Berlin. Wegen falscher Insulinkonzentrationen könne der Einsatz des Präparats lebensbedrohlich sein, teilte die Behörde mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.

DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
BlackRock Global F AF 97,98%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
Polar Capital Fund AF 92,62%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte