Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bankangestellte sollen Kunden getötet und zerstückelt haben

Kriminalität Bankangestellte sollen Kunden getötet und zerstückelt haben

Zwei Bankangestellte sollen in Österreich einen Kunden getötet haben, um eigene betrügerische Geschäfte zu vertuschen. Die Leiche des Mannes aus Graz sei in einem Container zerstückelt worden.

Graz. Das teilte die Landespolizeidirektion mit. Einer der Verdächtigen hat nach bisherigen Ermittlungen Gelder von den Konten des Grazers abgezweigt. Der Kollege habe das mitbekommen und als Mitwisser einen Anteil gewollt. Als der Kunde dem Duo auf die Schliche kam, soll er von beiden in ein Auto gelockt und dort mit einer Schnur erdrosselt worden sein. Der 54-Jährige galt seit Februar als vermisst. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.

DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
BlackRock Global F AF 97,98%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
Polar Capital Fund AF 92,62%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte