Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Barroso warnt vor Rückschlägen bei Bewältigung der Euro-Krise

Finanzen Barroso warnt vor Rückschlägen bei Bewältigung der Euro-Krise

Berlin (dpa) - EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat vor Rückschlägen bei der Bewältigung der Euro-Krise gewarnt. Der "Bild"- Zeitung sagte er, das größte Risiko für die Eurozone sei politische Instabilität in Mitgliedsländern.

Wenn es keine handlungsfähige Regierung gebe, zögen sich die Anleger sofort zurück. So sei zum Beispiel Italien durch eine instabile Regierung in die Krise gerutscht, die es jetzt überwinde. Er sprach sich zugleich gegen einen zweiten Schuldenschnitt für Griechenland aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
0a80477c-b568-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Diese Promis löschten ihre Accounts bei Twitter und Co

Hasskommentare, Werbung oder Schutz der Privatsphäre – die Gründe für einen Ausstieg aus den sozialen Medien sind vielfältig. Welche Promis sich eine Auszeit nahmen, lesen Sie hier.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 13.032,50 +0,33%
TecDAX 2.504,50 +0,38%
EUR/USD 1,1807 -0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 25,83 +1,89%
RWE ST 21,56 +1,26%
HEID. CEMENT 84,67 +1,20%
SAP 95,23 -0,45%
Henkel VZ 117,23 -0,36%
BAYER 118,52 -0,12%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%
WSS-Europa AF 114,82%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte