Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Barroso warnt vor Rückschlägen bei Bewältigung der Euro-Krise

Finanzen Barroso warnt vor Rückschlägen bei Bewältigung der Euro-Krise

Berlin (dpa) - EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat vor Rückschlägen bei der Bewältigung der Euro-Krise gewarnt. Der "Bild"- Zeitung sagte er, das größte Risiko für die Eurozone sei politische Instabilität in Mitgliedsländern.

Wenn es keine handlungsfähige Regierung gebe, zögen sich die Anleger sofort zurück. So sei zum Beispiel Italien durch eine instabile Regierung in die Krise gerutscht, die es jetzt überwinde. Er sprach sich zugleich gegen einen zweiten Schuldenschnitt für Griechenland aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
be5dd4a4-e316-11e7-a9d1-ad9ac0c88ea3
Schwere Brände in den USA

Das sogenannte Thomas-Feuer hat bereits mehr als 1000 Gebäude in Kalifornien zerstört. Rund 8000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Die Bilder aus den USA.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte