Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Beobachter in Ostukraine angeblich frei - Kiew: Kampf bis zum Ende

Konflikte Beobachter in Ostukraine angeblich frei - Kiew: Kampf bis zum Ende

Vier in der Ostukraine festgehaltene OSZE-Beobachter sind offenbar aus Lugansk freigelassen worden. Die Männer seien verwarnt und aufgefordert worden, sich nicht mehr ohne Voranmeldung in dem Gebiet aufzuhalten, sagte Separatistenführer Alexej Tschmilenko heute der Agentur Interfax.

Lugansk. Ob es sich um die seit Montag verschleppten OSZE-Beobachter handelt, ist unklar. Eine offizielle Bestätigung der OSZE gab es zunächst nicht. Gleichzeitig hat die Führung in Kiew klar gemacht, dass sie ihren "Anti-Terror-Einsatz" bis zur Stablilisierung der Lage fortsetzen werde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
2dc8cc6c-e287-11e7-a9d1-ad9ac0c88ea3
Die Bachelor-Kandidatinnen 2018

Die 22 Kandidatinnen beim diesjährigen Bikini-Shooting. Welche von ihnen kann das Herz des Bachelors erobern?

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,69%
TecDAX 2.544,00 +0,32%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
AXA World Funds Gl RF 163,13%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
FPM Funds Stockpic AF 102,55%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte