Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bericht: US-Regierungsvertreter räumen Merkel-Überwachung ein

Bundesregierung Bericht: US-Regierungsvertreter räumen Merkel-Überwachung ein

Der US-Geheimdienst NSA hat dem "Wall Street Journal" zufolge bis vor wenigen Wochen Kanzlerin Angela Merkel bespitzelt. Das Blatt beruft sich auf US-Regierungsvertreter.

Washington. Die Abhöraktion sei nach einer von der US-Regierung im Sommer in Auftrag gegebenen internen Untersuchung eingestellt worden. Herausgekommen sei, dass die NSA rund 35 internationale Spitzenpolitiker überwache. Als das Weiße Haus davon erfahren habe, seien einige Abhörktionen gestoppt worden, auch die gegen Merkel. Das deute darauf hin, dass US-Präsident Barack Obama bis dahin nichts davon wusste.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
a34b7a02-b4ba-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
„Aktenzeichen XY“ – Die spektakulärsten gelösten Fälle

Vier ermordete Soldaten, eine Anschlagsserie auf die Bahn, ein 19 Jahre alter Mord – diese sieben ungewöhnlichen Fälle konnten dank „Aktenzeichen XY“ gelöst werden.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 12.947,50 -0,73%
TecDAX 2.492,00 -1,09%
EUR/USD 1,1829 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 82,39 +0,47%
MERCK 94,62 +0,12%
FRESENIUS... 70,56 +0,11%
BMW ST 86,23 -2,25%
THYSSENKRUPP 23,11 -1,86%
CONTINENTAL 212,04 -1,83%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte