Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Bombenentschärfung: Rund 20 000 Menschen in Dortmund evakuiert

Notfälle Bombenentschärfung: Rund 20 000 Menschen in Dortmund evakuiert

Vor der Entschärfung einer ungewöhnlich großen Weltkriegs-Bombe in Dortmund haben am Vormittag 20 000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Wegen der gewaltigen Sprengkraft der 1,8 Tonnen schweren Luftmine wurde eine besonders große Sicherheitszone eingerichtet.

Dortmund. Auch ein Krankenhaus und Seniorenheime mussten geräumt werden. Der gefährliche Blindgänger war bei der Analyse von Luftaufnahmen im Stadtteil Hombruch entdeckt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4afc0de8-001f-11e8-8d50-f01602abaf72
Schüler an Gesamtschule in Lünen getötet

Schreckliche Tat an einer Gesamtschule in Lünen: Ein Schüler soll einen Mitschüler getötet haben. Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?

DAX
Chart
DAX 13.573,50 +0,82%
TecDAX 2.695,00 -0,40%
EUR/USD 1,2252 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 29,76 +2,27%
FRESENIUS... 68,40 +1,76%
BAYER 107,76 +1,49%
INFINEON 24,95 -0,60%
BMW ST 96,14 -0,18%
BASF 97,26 -0,03%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 273,27%
Commodity Capital AF 217,55%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 107,51%
BlackRock Global F AF 107,39%
Baring Russia Fund AF 103,11%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte