Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bundestag kann laut Riexinger Asyl für Snowden erzwingen

Geheimdienste Bundestag kann laut Riexinger Asyl für Snowden erzwingen

In Deutschland geht der Streit über ein Asyl für den Geheimdienstenthüller Edward Snowden weiter. Die Linke schlägt vor, den Bundestag als Druckmittel gegen die Regierung einzusetzen.

Berlin. Parteichef Bernd Riexinger will die Regierung per Bundestagsbeschluss zwingen, mit Snowden zu sprechen und ihm Asyl zu gewähren. Der "Mitteldeutschen Zeitung" sagte Riexinger, im Bundestag stehe es 320 zu 311 für eine Aufnahme Snowdens. Drei von vier Parteien seien dafür. Snowden hat befristet bis Sommer 2014 in Russland Asyl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
a9ef35fc-8575-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Angehörige der mutmaßlichen Terroristen in Ripoll

Vor dem Rathhaus von Ripoll kommen etwa 40 Familienangehörige sowie Bekannte der mutmaßlichen Terroristen zusammen. Sie distanzieren sich von ihren Taten: „Nicht in unserem Namen.“

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte