Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Datenschützer Schaar: Gegenüber USA hilft nur Druck

Bundesregierung Datenschützer Schaar: Gegenüber USA hilft nur Druck

Als Konsequenz aus der NSA-Abhöraffäre verlangt der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, eine schärfere Gangart gegenüber den USA. Durch gutes Zureden würden die Amerikaner nicht dazu zu bewegen sein, sich an deutsches Recht zu halten, sagte er der "Berliner Zeitung".

Berlin. Er halte die Aussetzung des Swift-Abkommens und vergleichbarer Vereinbarungen für erforderlich. Der Swift-Vertrag erlaubt US-Terrorfahndern den gezielten Zugriff auf die Kontobewegungen von Verdächtigen in der EU, allerdings nur unter engen Auflagen für den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171212-99-246539_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Dreßen, Herrmann und Co. - Neue Namen für Olympia

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

DAX
Chart
DAX 13.177,50 +0,41%
TecDAX 2.515,25 +0,27%
EUR/USD 1,1730 -0,37%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,81 +2,57%
MERCK 91,06 +1,39%
BAYER 106,75 +1,38%
LUFTHANSA 29,61 -1,14%
VOLKSWAGEN VZ 170,03 -1,03%
DT. BÖRSE 99,13 -0,73%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Apus Capital Reval AF 94,80%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,24%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 92,45%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte