Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
EU bedauert Ermordung von Journalisten: Weiter Hilfe für Mali

Terrorismus EU bedauert Ermordung von Journalisten: Weiter Hilfe für Mali

Die EU hat die "schändliche Ermordung" zweier französischer Journalisten in Mali bedauert. Ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton sagte in Brüssel, dieses Verbrechen dürfe "nicht ungestraft bleiben".

Brüssel. Die EU werde daher ihre Unterstützung für die malischen Behörden in deren Kampf gegen den Terrorismus fortsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
a6adb060-df45-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Wer kommt auf die Regierungsbank?

Ein Minderheitskabinett – eine Chance für CDU und CSU? Da die Kanzlerin versprochen hat, es sollten im gleichen Maße Männer wie Frauen berücksichtigt werden und auch die unterschiedlichen Regionen in der Republik bedacht werden, muss eine Unions-Regierung fein austariert sein. So könnte eine Unions-Minderheitsregierung aussehen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

DAX
Chart
DAX 13.173,00 -0,08%
TecDAX 2.525,75 +0,34%
EUR/USD 1,1738 -0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,71 +1,89%
LUFTHANSA 29,89 +1,06%
CONTINENTAL 225,87 +0,95%
RWE ST 20,01 -3,82%
E.ON 9,54 -1,70%
FRESENIUS... 66,57 -0,46%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 279,58%
Commodity Capital AF 220,68%
Stabilitas PACIFIC AF 120,02%
FPM Funds Stockpic AF 100,40%
BlackRock Global F AF 98,18%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte