Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
EU bedauert Ermordung von Journalisten: Weiter Hilfe für Mali

Terrorismus EU bedauert Ermordung von Journalisten: Weiter Hilfe für Mali

Die EU hat die "schändliche Ermordung" zweier französischer Journalisten in Mali bedauert. Ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton sagte in Brüssel, dieses Verbrechen dürfe "nicht ungestraft bleiben".

Brüssel. Die EU werde daher ihre Unterstützung für die malischen Behörden in deren Kampf gegen den Terrorismus fortsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
e652a6a8-85a9-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Der Ascot-Renntag auf der Neuen Bult

Very british! Mehr als 10000 Besucher kommen trotz besten englischen Wetters nach Langenhagen und erleben Promis, elegante Kleider und spektakuläre Hüte.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte